Donnerstag, 16. Mai 2013

Seating In Carbon Brushes Day 13

The End
46.400.000 revolutions and 312 hours runtime
But this seating was a major exception.
By accident I got the only set of H60 brushes on earth that was not angled right.
Mazel tov
Next H60 seating is running in a WarP11 and looks much much better from the beginning.

Kommentare:

  1. Servus Mathieu,
    das ist schon harte Arbeit. Meine Kohlen mussten auch ziemlich lange einlaufen. Am Ende habe ich ehrlich gesagt die Geduld etwas verloren. Darum Respekt für Dein durchhalten.
    Wie hoch stehen die Kohlen jetzt über den Rand der Halter hinaus?
    Ich frage deshalb, weil ich heute mal eine kleine Durchsicht mit Staub ausblasen durchgeführt habe.

    Ich war etwas erschrocken weil ich Erstens diese Menge an Kohlenstaub nicht erwartet hatte, und Zweitens weil die Kohlen gut 6-7mm verloren haben.

    Die stehen jetzt noch ca. 1-2mm über den Rand der Halter hinaus, wenn der Verschleiß so weiter geht benötige ich zweimal im Jahr einen Bürstenwechsel.

    Ich denke der Verschleiß ist bei mir so groß weil ich maximal 171Volt zur Verfügung habe und der Strom mit bis zu 600 Amp. ziemlich hoch ist.
    Bin am überlegen ob ich nicht einen einfachen Warp11 einbauen soll, der ist ja mit 170 Volt voll in seiner Spannungsgrenze und würde evtl. nicht so warm wie mein jetziger 11HV, der ja bis 280Volt gehen kann.

    Vertreibst Du auch die H60 er Kohlen?, wenn ja, mail mir bitte mal den Preis (1838-697 "at" onlinehome punkt de. Auch für den 11er WarP, der müßte, soviel ich noch weiß, die gleichen Motoraufnahmen haben wie der 11er HV, so wären keine zusätzlichen Änderungen der Aufnahme erforderlich.

    Gruß Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Achim,

      Welche Bürsten fährst du zurzeit? H49 H60 oder T300 Ich würde sehr gerne Bilder von den Bürsten und dem Kommutator sehen. Mail kommt.)
      Grüsse
      Mathieu

      Löschen